LUMIX LX100 in den Top 10

LUMIX LX100 in den Top 10

4. Februar 2015 0 Von Carina Kljma
Geschätzte Lesezeit: < 1 Minute

Einen Top 10 Platz in der Technik 2014 ergattert die LUMIX LX100 von Panasonic. Die Jurybebründung lautet: „Diese Kompaktkamera fotografiert auch ohne Wechselobjektiv auf Wechselobjektiv-Nievau: Und bietet eine kreative Freiheit, die man sonst nur in komplexen Kamerasystemen findet“.

Panasonic LX 100

Der Preis wurde vom Bundesverband Technik des Einzelhandels e.V. verliehen, wobei die LUMIX LC100 als einzige Kamera in den Top 10 vertreten ist.

SENSOR - Panasonic LX 100

Eine Weltneuheit stellt der Sensor der LUMIX LX100 dar: 4/3-Typ-Hochempfindlichkeits-MOS-Sensor / Gesamtanzahl Pixel 16,84 Megapixel / Primärfarbfilter, davon sind 12,1 Megapixel nutzbar. Daraus ergibt ich das in jedem gewählten Format auch im RAW immer die maximale Pixelanzahl im gewählten Format zur Verfügung steht.

Panasonic LX 100 - Sensor

Der FourThirds-Hochempfindlichkeits-MOS-Sensor in Verbindung mit einem lichtstarken neuen Leica DC-Vario-Summilux 1,7-2,8/24-75mm, der 4K-Videofunktion und einer intuitiven Bedienung macht die LUMIX LX100 zu einer einzigartigen Premium-Kompaktkamera. Solche Ausstattung bekam man bisher nur in der GH Serie von Panasonic.

Alle weiteren aktuell am Markt verfügbaren High-End Kompakten haben maximal einen 1,5″ Zoll Sensor  (Canon G1x markII) – Standard ist hier eher der kleinere 1″ Zoll Sensor (Sony RX100 mIII). Panasonic ist hier absolut die Spitze in dieser Klasse.

BILDFORMATE - Panasonic LX 100

Die Auflösung der Bildformate ist möglich in 4:3, 19:9, 3:2 und 1:1, welches eine weitere Neuheit in der Serienbildfunktion darstellt. Erstmals ist es möglich in verschiedenen Formaten eine Serienaufnahme abzulichten, das erspart meist das spätere zuschneiden am PC. Das jeweilige Fix-Format wählt man wie schon von der LX7 bekannt, direkt am Objektiv oben per Schieberegler manuell an.

Panasonic LX 100 - Bedienelemente oben

Hybrid-Kontrast-AF - Panasonic LX 100

Des Weiteren bietet die Kamera von Panasonic einen superschnellen DFD (depth-From-Defocus) Hybrid-Kontrast-AF und einen hochauflösenden Live-View-Sucher mit 2,8 Millionen Bildpunkten, waren wir schon von den Suchern der Sony Kameras verwöhnt geht ihr ganz klar Panasonic nochmals eine großen Schritt weiter. – selbstverständlich dürfen auch NFC und WiFi nicht fehlen.

Panasonic LX 100 - LiveView Sucher

Fokus Peaking - Panasonic LX 100

Nicht mehr all zu Neu und dennoch selten anzutreffen in der Kompakt Kameras Klasse ist das sogenannte Fokus-Peaking: alle Motivkanten, auf denen Schärfe liegt, werden farbig hervorgehoben, die Fokuslupe unterstützt durch eine zehnfache Vergrößerung und über Pinpoint-AF ist der richtige Fokus auch bei lichtschwachen Bedingungen kein Problem mehr.

Panasonic LX 100 - Manueller Fokus Ring

BEDIENUNG - Panasonic LX 100

Das Besondere an der LX100 ist die Bedienung, welche sich analog anfühlt und daher intuitiv zu bedienen ist. Das Schnelleinstellrad, der Blendenring und der Fokusring, lassen somit keine Wünsche offen. Die einzige Kamera die uns spontan einfällt die ebenso die Belichtungszeit als Drehring oben auf der Kamera hat ist die Nikon DF.

DISPLAY - Panasonic LX 100

Manch Selfie-begeisterten wird vielleicht der klapp- bzw. drehbare Bildschirm fehlen oder auch die Touchbedienung, über die analogen Räder lassen sich aber alle nötigen Einstellungen schneller und Übersichtlicherer treffen bzw Einstellen.

Panasonic LX 100 - Rückseite und Display

Fazit

Wir finden die Panasonic LX100 fügt sich perfekt in die Kategorie HighEnd Kompakt Kameras ein.

Was Canon mit der G1xmarkII (Test) aber auch Sony mit der RX100mIII (Test) hier gleich tut, bringt Panasonic an allen Punkten eher auf den Punkt. 

Das Fehlen des Touch,- Klappdisplay, der ebenso nur geringe Zoom wie auch das beschneiden der Sensor Auflösung sind nur auf den Datenblatt als Kritik anzusehen, in der Praxis spielt die Panasonic LX100 hier völlig oben auf.

Alle weiteren technischen Daten findet ihr HIER!

Quelle: Panasonic

Print Friendly, PDF & Email