TESTBERICHT: Batteriegriff für Nikon D3100

TESTBERICHT: Batteriegriff für Nikon D3100

17. März 2012 0 Von Lassito
Geschätzte Lesezeit: 2 minutes

Vor kurzem kam mein neuer Batteriegriff (Nachbau da kein Original) für die Nikon D3100 nach einer Wartezeit von 1,5 Monaten aus China bei mir an. Sofort ausgepackt hielt ich einen sehr robusten und gut verarbeiteten Vertikalgriff in der Hand.

Bild Quelle: foto-tip.pl

Zur Montage wird einfach der Batteriedeckel der Spiegelreflexkamera in einem Winkel von ca. 35 Grad abgezogen, der Batteriegriff eingesteckt und mit der Schraube am Motivgewinde festgeschraubt. Im Anschluss muss ein originaler Akku und eventuell ein Nachbau eingesteckt werden. Akku- Nachbauten funktionieren nur in Kombination mit einem originalen Akku. Als zweiter Schritt, will man den Auslöser am Griff verwenden, muss man das mitgelieferte Kabel an der Kamera sowie am Griff einstecken.

Schon kanns losgehen. Der Griff liegt super in der Hand und erleichtert das vertikale Fotografieren wesentlich. Der Auslöser am Griff funktioniert wie das Original an der Kamera. Leichter Druck zum Fokusieren und dann auslösen. Auch wird die Kamera nicht wesentlich schwerer denn der Griff wiegt nur ein paar Gramm. Soweit ich das beurteilen kann stimmt die Akkuanzeige nicht mehr ganz mit dem Angezeigten überein. Jedoch weiß jeder Fotograf wieviel er ungefähr mit einer Akkuladung schafft. Bei der Nikon D3100 sind das ca. an die 600 Bilder ohne Blitz und 400 mit Blitz. Festlegen dürft ihr euch bei den Angaben nicht.

Zu bekommen ist der Artikel entweder über Ebay, foto-tip.pl oder Amazon. Wer jedoch Zeit hat sollte ihn über Ebay zu dem tollen Preis von ca. € 20,- kaufen. Bis € 22,- ist vom Zoll normalerweise nichts zu befürchten (Angabe natürlich ohne Gewähr).

Und hier noch ein kleines Reviewvideo (nicht von unserer Redaktion):

YouTube Preview Image
Print Friendly, PDF & Email