Große Ansage - Sony HX90V - SmartCamNews
1. HotNews, 1. HotTest, Hersteller, Kameras, Mega Zoom-Kamera, Sony 0

Sony DSC HX90V – Mega Reisezoom Kamera

Zugegeben, die Kompaktkameras werden immer mehr von den Smartphone Kameras unter Beschuss genommen, jedoch in Sachen Geschwindigkeit, Zoom und manueller Bedienung hängen die Kompakten die neuen allzeitbereit Knipsen ab. Um wie weit die neue Sony DSC HX90V Mega Reisezoom Kamera hier den Sprint nach vorne schafft zeigen wir euch.

Im ersten Moment könnte man glauben, es wär das Semi-Profi-Kompakt-Kamera-Model Sony RX100mIII. Sony hat es geschickt gemacht und das wirklich Top verarbeitete kompakte Gehäuse einfach für den breiten Consumer Markt zugänglich gemacht. Den Test der fast identischen Sony DSC-WX500V lest ihr hier.

Frontansicht-Sony-RX100-mIII - SmartCamNews

MegaZoom Kameras begleiten mich seit der Panasonic FZ30 die zu damaligen Zeiten einen beachtlichen 12 fachen optischen Zoom mit Leica Objektiv und einer f3,5 Lichtstärke mit sich brachte. Nichts im Vergleich von heute. High-End Bridge Kameras wie die Sony RX10 oder der HX400V sind diese Werte nicht fremd und in Sachen Lichtstärke, Vergütung der Gläser und nicht zuletzt beim Sensor weit dem was wir vor gut 10 Jahren als den Hit angesehen haben, voraus.

Frontansicht - Sony-RX10-smartcamnews.eu

So geht es auch im Kompaktsegment immer weiter. War die Olympus SZ30 ein HALLO jetzt wird weit gezoomt eine Ansage am Markt macht Sony heute schon völlig andere Sachen mit so einem kleinen Gehäuse. Neben einen riesen Zoom, dem Stellring am Objektiv und dem Klappdisplay findet auch ein elektronischer Sucher auf gerade mal 10x6x3,5cm im Gehäuse Platz.

Unboxing

Der Karton ist groß fast schon unglaublich schwer und lässt einen vermuten hier befindet sich „the Big Thing“ darin. Bezogen auf die Kamera würde das auch stimmen, das Gewicht jedoch stammt vom Handbuch. Zugegeben fast so dick wie ein Telefonbuch. Neben dem Strom-Micro-USB Ladegerät und der Handschlaufe liegt noch ein Akku bei.

Unboxing Sony HX90V - SmartCamNews

Handling

Die Sony DSC HX90V fühlt sich sehr hochwertig an und alle daran verbauten Elemente sprechen dieselbe Sprache. Hier steckt viel Sony drin, ja sogar die Sony RX100mIII würde sich im Spiegel fast verwechseln. Trotz der eher kleinen kompakten Bauform liegt die Kamera sehr gut in der Hand. Die Vorgänger Sony HX60V rechts im Bild wirkt dagegen wie im Bild ersichtlich richtig klobig.

Top Ausgestattet - Sony HX90V - SmartCamNews
Blitz-und-aktivem-Objetik-.-Sony-HX60V-Mega-Zoom-SmartCamNews

Schaut man sich die Kamera genauer an, so findet man sich schnell zurecht und ist wirklich erstaunt über deren Ausstattung. Oben auf der Kamera befindet sich neben dem Stellrad für die P-A-S-M-Funktionen auch der Szenen und der iAuto Modus. Gleich daneben der Auslöser mit der integrierten Zoom-Wippe. Etwas klein geraten, aber immer noch gut erreichbar der Power-Button. Gleich dahinter liegt die Wippe für den Blitz der sich mittig über dem Objektiv befindet. Ein Blitzschuh, wie es die Sony HX60V noch hatte, fehlt leider, dafür bekam sie den grandiosen ausfahrbaren elektronischen Sucher der Sony RX100mIII verbaut.

Bedienelemente mit PASM und Panorama - Sony HX90V - SmartCamNews

Rückseitig neben dem Display sind alle weiteren wichtigen Bedienknöpfe angebracht. Wer schon mal eine Sony bedient hat findet hier keine Überraschungen. Alles ist logisch angeordnet. Das Menürad lässt sich nicht nur klicken sondern auch drehen und somit kann man es auch als optionales Stellrad für Funktionen wie ISO, Weißabgleich etc. belegen.

Sony typische Funktionstastenanordnung.- Sony HX90V - SmartCamNewsJPG

Display der Sony DSC HX90V

Das 3 Zoll TFT-LCD-Klappdisplay im Format 4:3 löst mit beachtlichen 921.600 Pixel auf und kann manuell in 5 Helligkeitsstufen reguliert werden. Touch wurde keiner verbaut, fehlt jedoch nicht wirklich. Das Display ist um 90 Grad nach oben neigbar und ermöglicht so perfekte 25mm Weitwinkel Selfie-Bilder. Sehr nett, ein Countdown zählt gekonnt von 3 Rückwärts und löst dann auf Wunsch beim perfekten Lächeln selbstständig aus.

Klappdisplay - Sony HX90V - SmartCamNews

Wer Überkopf-Fotografieren möchte muss die Kamera nur umdrehen, (Auslöser mit dem Daumen betätigen) schon sind so aus allen möglichen Perspektiven kreative Aufnahmen möglich. Das Scharnier ist etwas straff in deren Bewegung, hält dafür so stets das Display in der richtigen Position.

Selfie Like - Sony HX90V - SmartCamNews

Verbindungen und Anschlüsse

Zur Außenwelt nimmt die Sony DSC HX90V per WLan, NFC, GPS und Micro-HDMI Verbindung auf. Auch per Micro-USB können die Daten auf herkömmlicherweise übertragen werden. Dank der Play-Memories App ist es ein leichtes sein Smartphone (Hersteller unabhängig) als Fernbedienung und vergrößerten Display zu nutzen. Auch das sofortige Onlinestellen der Aufnahmen in den unzähligen Social Media Kanälen ist so immer stets möglich.

GPS NFC WLan - Sony HX90V - SmartCamNews

Objektiv – Sensor – Sucher

Wenn auch die Sony RX100mIII baugleich ist, ein 1 Zoll Sensor hat die Sony DSC HX90V nicht spendiert bekommen. Aufgrund des gewaltigen Zooms von 25-750mm nach Kleinbild wäre sich der große Sensor nicht mehr ausgegangen und wir wären in den Bereich der Sony RX10 gekommen. So darf man sich mit einem neu entwickelten EXMOR CMOS 1/2,3 Sensor in Kombination mit dem BIONZ X Bildprozessor begnügen.

Die Lichtstärke beträgt beachtliche auf den Zoom-Bereich bedachte Reichweite die Lichtstärke von f3,5 – f6,4. Das von ZEISS verbaute Vario-Sonnar „T“ Objektiv leistet hervorragende Arbeit und wird von einem außergewöhnlich starken Bildstabilisator begleitet. Dem nicht genug ist auch ein Stellring direkt am Objektiv angebracht, das je nach Einstellung als Zoom, ISO, Blende, Verschluss oder zur Fokus-Regelung genutzt werden kann.

Der Blitz - Sony HX90V - SmartCamNews

Der Sensor schafft eine maximale Auflösung von 18,2 MP und eine ISO 80 bis ISO 12800 Reichweite, jedoch nur im 4:3 Format. Netterweise kann die Kamera auch auf 3:2 Format wechseln und so immer noch gute 16 MP Auflösung erzielen. Den Industriestandard 16:9 stellt die Kamera ebenso bereit, jedoch nur mehr mit 13 MP. Warum hier ein 4:3 Sensor verbaut wurde, liegt wohl eher am Crop-Faktor der bei dem enormen Zoom benötigt wird.

Ansicht von Oben - Sony HX90V - SmartCamNews

Der Sucher ist Weltklasse und feierte in der RX100mIII seinen Marktstart, wird dieser auch von ambitionierten Fotografen mittlerweile sehr geschätzt. Wer nur per Display bisher fotografierte wird mit dem Sucher ganz neue Möglichkeiten der ART-FOTOGRAFIE kennen lernen.

Auch wenn die Sony DSC HX90V eine Pocket-Kamera mit einem MegaZoom ist, so steckt sehr viel High-End Technik in dem kleinen Body. Der Sucher hilft nicht nur bei Gegenlichtaufnahmen, sondern auch bei manueller Fokussierung. Das große Plus spielt der Sucher jedoch bei der Hilfe der besseren und ruhigeren Handhabung beim Zoom aus. Die Kamera liegt somit sehr ruhig in beiden Händen und der Sucher holt einem das Objekt perfekt vor die Linse. Neben der Bildvorschau-Kontrolle werden alle wichtigen Parameter auf Wunsch eingeblendet bis hin zur 5 Achsen Wasserwaage. Einzige die Fokus-Peaking Funktion wurde leider vergessen.

Optischer Sucher - Sony HX90V - SmartCamNews

Was jedoch nicht außer Acht gelassen werden darf, die Verschlusszeiten. Diese reichen von 1/4000sek. die noch als recht ordentlich flott angesehen werden dürfen bis hin zu maximal 1/30Sekunden. Leider wurde Bulb aus der Software gestrichen. So sind Langzeitbelichtungen nur begrenzt möglich. Dafür schafft der Sensor mit der unterstützen Software gleich 10 Bilder in der höchsten Auflösung pro Sekunden bis zu 10 Serien hintereinander zu verarbeiten.

Testbilder und Videos der Sony DSC HX90V

Zugegeben, nachdem Pixelwahn der Kamerahersteller geht es nun um das Rennen der maximalsten Zoom-Leistung der Pocket-Kameras. Eine Vergleichbare Kamera aus den eigenen Reihen bei Sony wäre die DSC HX400V. Eine MegaZoom Bridgekamera die uns im Test besonders gut gefallen hat. So waren wir nach den unzähligen Zoom Kameras von Sony sehr auf die Ergebnisse der HX90V gespannt.

So ging es ab in den Süden um die letzten sommerlichen Tage uns vor die Linse zu holen.

On Tour - Sony HX90V - SmartCamNews

Bei einer Speed-Bootsfahrt quer über den See und durch die engen verschloffenen Gassen der Altstadt verschiedener italienischer Ortschaften suchten wir nach passenden Motiven. Die AF-Kontrasterkennung wurde sogleich auf dessen Probe gestellt, auch der ISO und die manuelle Vorgabe der Blende halfen den ein oder anderen Schnappschuss gekonnt einzufangen.

An der Promenade angekommen wurde auch die Tiefe gekonnt in Szene gesetzt. Das 25mm Weitwinkel und der iAuto Modus half uns ohne sich lange mit dem Bild aufzuhalten die Erinnerung auf die Speicherkarte zu bringen. Auch die ein oder andere Impression über Kopf holten wir uns nahe heran. Dabei wurden die Farben von der Software nur dezent erhöht und dem Original selten entrissen.

Im Landschaft- und HDR – Modus konnten auch bei Reflexionen am Wasser und flimmernden Himmel am Horizont gute Ergebnisse erzielt werden. Auch im Schatten unter einem Baum wurden diese Bereiche gekonnt aufgehellt ohne das ISO unnötig ins absolute Bildrauschen zu erhöhen. Mit der Sony DSC HX90V sind fast schon Semiprofessionelle Aufnahmen möglich ohne viel an den manuellen Parameter zu drehen.

Bei der Rückfahrt wurde noch eine weitere wirklich sehr gute Software gesteuerte Funktion getestet. Die Panorama Aufnahme. Zugegeben wer mit zu wenig Kontrast versucht ein Panorama zu erstellen wird enttäuscht werden. Ein bisschen muss schon an Abwechslung am Bild zu erkennen sein. Dabei lässt die Kamera einen die Wahl ob von Links nach Rechts sowie von Oben nach Unten oder umgekehrt das Panorama erstellt wird. Auch im Hochformat kann die Aufnahme getätigt werden. Zu guter Letzt sind auch 360 Grad Rundumansichten als Aufnahme möglich.

Landzuge in Sirmione - Sony HX90V - SmartCamNews

Nicht nur Schönwetter-Aufnahmen werden im Urlaub gemacht, hin und wieder sind auch wolkenbehangene Himmel und trübe Landschaftszüge gute Motive. Seit der digitalen Fotografie gibt es eigentlich kein schlechtes Bild mehr. Umso besser wenn die Kamera auch graue Tage noch recht lebendig vom Sensor auf den Bildschirm weiter auf die Speicherkarte zaubert.

Jedoch die wirkliche Königsklasse der Kamera ist der Zoom und dessen wirklich erstklassige Bildstabilisator. Hat sich der Zoom-Bereich in der gesamten Testzeitraum immer wieder als hervorragend herausgestellt. Zeigt die folgende Bilderserie wie überaus färbt- und schärfenstabil die gesamte Brennweite 25-750mm ist. Ein Verwackeln ist trotz Freihandaufnahme schier unmöglich.

Video in HD 1080p mit der Sony DSC HX90V

Es soll vorkommen, dass auch mit einer Pocketkamera Videos erstellt werden. Dank direkt Aufnahme-Video Taste auf der Rückseite der Kamera startet das Video stets sofort aus jeder Aufnahme-Voreinstellung heraus mit der Aufnahme. Dabei hilft die Softwareseitige Windrauschunterstützung und der Bildstabilisator gekonnt um bei voller Fahrt auf einem Speedboot die Landschaft ohne gröberes Rauschen und Zittern festzuhalten. Dabei ist zu bedenken, sämtliche manuelle Einstellungen sind im Video Modus verfügbar. Wie gut das gelingt zeigt das Video wie JetSki Fahrer den Wellen des Speedboots hinterher jagen.

Fazit zur Sony DSC HX90V Mega Reisezoom Kamera

Die Sony DSC HX90V ist nicht umsonst zur weltbesten Reisezoom Kamera 2015/2016 gekürt geworden. Sie vereint Vorzüge aus allen Reihen der Sony Kamera Vielfalt und bietet so genug fotografischen Spielraum auf kompaktesten Außenmaßen.

Das 4er Gespann, bestehend aus Klapp-Display, Reisezoom 25-750mm, elektronischen Sucher und manuellen Stellring lässt einen fast vergessen das die Kamera nur einen 1,2/3 Sensor verbaut hat.

Dabei helfen das Klappdisplay und der hervorragende elektronische Sucher nie den Fokus aus dem Bildausschnitt zu verlieren. Wer wie gewohnt bei Kompaktkameras nur per Display fotografieren möchte, bitte gerne. Will man jedoch im manuellen Modus sowie auch im kreativen Bereich: Makro, Unschärfeverlauf usw. sich austoben hilft einem der Sucher sehr.

Mit dem manuellen Stellring kitzelt man das Maximum aus jedem Motiv, je nach Szene heraus.

Ob der Blitzschuh fehlt, wohl kaum, diese Aufgaben überlasst die Sony DSC HX90V lieber größeren Kameras aus dem Hause Sony.

Quelle: Sony

Print Friendly

You Might Also Like

Google+