Olympus TG-850 Outdoorkamera, Selfie-Display, 21mm Weitwinkel Sightseeing Objektiv

Olympus TG-850 Outdoorkamera, Selfie-Display, 21mm Weitwinkel Sightseeing Objektiv

17. Juli 2014 7 Von Steve
Geschätzte Lesezeit: 11 minutes

Olympus ist schlichtweg der Hersteller wenn es um Outdoorkameras und dessen Funktionalität und  Robustheit geht. Die neue Olympus TG-850 zeigt, dass auch Selfie im Fun-Sektor immer mehr eine Rolle spielen. Wir von SmartCamNews haben uns die Kamera geschnappt und dessen Selfie und Sightseeing-Stärken näher angesehen.

Ein Klappdisplay bei einer Outdoorkamera – kann dies gut gehen?  Ist der erste Gedanke wenn man das erste Mal davon hört. Die neue Outdoorkamera Olympus TG-850 vereint gleich mehrere Vorteile einer Pocketkamera.

Aber mal der Reihe nach.

Unboxing

Die Verpackung ist dem Standard entsprechend befüllt, so liegen neben der Olympus TG-850 dem Netzteil und dem Akku auch gleich eine Handschlaufe bei.

Unboxing Olympus TG 850 - SmartCamNews

Unboxing Olympus TG 850 – SmartCamNews

Handling

Die Kamera ist für die heutige Zeit schon eher groß als wirklich stylish kompakt. Zum einen benötigt ein Klappdisplay mehr Platz als fixierte Displays und außerdem hält die Olympus TG-850 Wassertiefen bis zu 10 Meter aus. Eine weitere Stärke der Kamera:

Hält man die Kamera aber erst mal in der Hand merkt man die gummierten Teile an der rechten Seite, die lassen die Kamera wirklich gut greifen.

Das Objektiv ist an den oberen, äußeren Rand verfrachtet worden wie in allen Olympus TG-Serien bisher gewohnt (siehe Foto). Zum Einen bringt dies den Vorteil die Kamera auch mit der zweiten Hand gut halten zu können, zum Anderen ist es nach innen versetzt um bei einem Sturz nicht gleich beschädigt zu werden.

Olympus TG 850 vs. TG 820 - SmartCamNews

Olympus TG 850 vs. TG 820 – SmartCamNews

Sieht man sich die Kamera genauer an so entdeckt man, dass sich in dem Gehäuse ein 5-fach optischer, innen liegender Zoom von 21 – 105mm befindet. Mit einer stolzen Anfangsbrennweite von 21mm nach Kleinbild weltweit einzigartig. Das Gehäuse ist teils als Aluminium und teils aus Kunststoff gefertigt, Spaltmasse sucht man vergebens, schließlich ist die Olympus TG-850 auch Wasserdicht also sollten hier auch keine zu finden sein.

Olympus gibt dazu an, Wassertiefen bis zu 10 Meter, Sturzhöhen von mehr als 1,2 Meter und Druckbelastbarkeiten von 100 Kilogramm zu widerstehen.

Front Ansicht - Olympus TG 850 - SmartCamNews

Front Ansicht – Olympus TG 850 – SmartCamNews

Mit ihren 16 Millionen Pixel, einem ISO von 1600 der Auslöseverzögerung von maximal 1/2000 Sekunden bis zu 4 Sekunden ist sie nicht die schnellste aber eine sehr gute schnappschusstaugliche Kamera. Der Makrobereich beginnt ab 1 cm (Hervorragend um mal Kleines ganz Groß erscheinen zu lassen)

Bedienelemente

Die Bedienelemente sind alle mit einem rechten Daumen bzw. Zeigefinger gut zu erreichen. Passend und gut für eine Action-Kamera: Olympus hat dazu an der Oberseite die einzelnen Tasten in verschiedenen Höhen angebracht, so dass man quasi erfühlen kann welche Taste eben am Finger anliegt.

Power, Zoom, Auslösetaste - Olympus TG 850 - SmartCamNews

Power, Zoom, Auslösetaste – Olympus TG 850 – SmartCamNews

Das Stereo-Mikrofon schon bekannt von der Vorgänger Kamera ist erneut oben mittig untergebracht. Das kann leicht dazu führen, dass es beim Halten mit beiden Händen mit dem linken ausgestreckten Zeigefinder verdeckt wird.

Rückseite - Olympus TG 850 - SmartCamNews

Rückseite – Olympus TG 850 – SmartCamNews

Neben dem Kontrollrädchen für die einzelnen Funktionen wie Szenen-Auswahl, iAuto, Programmautomatik, Panorama und Portrait liegt direkt darüber der Video-Aufnahme Button. Darunter geht es weiter mit der Bild-Vorschau Kontrolltaste, dem Steuerkreuz mit Mehrfachbelegung wie Blitz, Info, Mehrfachauslösung und Zeitauslöser darunter angebracht, die kleine Menütaste.

Das Menü ist Olympus-typisch einfach aufgebaut und es gibt hier keine lange Gewöhnungsphase. Der iAuto-Modus lässt einen sofort mit dem Spaß los legen.

Verschlüsse

Hier hat Olympus den Doppelverriegelungsverschluss beibehalten das dass das unbeabsichtigte öffnen der Klappe verhindert. Auch für größere Finger gut bedienbar, was bei der Miniaturisierung heutzutage schon eine Seltenheit darstellt.

Verschluss - Olympus TG 850 - SmartCamNews

Verschluss – Olympus TG 850 – SmartCamNews

Die gesamte Klappe ist mit Doppellamellen-Dichtungen abgedichtet, dies soll das eindringen von Staub und Wasser verhindern. Wer beim schließen einen der Riegel vergisst wird spätestens beim aktivieren des Unterwasser-Szenen-Modus darauf hingewiesen alle Klappen nochmals zu prüfen und gegebenenfalls ordnungsgemäß zu verschließen.

Hier darunter befinden sich der SD-Schacht, der Akku und auch die Anschlüsse für Ladekabel und Mini-HDMI Ausgang.

Akku, SD, Anschlüsse - Olympus TG 850 - SmartCamNews

Akku, SD, Anschlüsse – Olympus TG 850 – SmartCamNews

Display

Das Display ist bisher das einzige Klapp-Selfie Display in der Outdoor-Szene. Es ist um bis zu 180 Grad nach oben aufklappbar. So kann man stets sich selbst passend mit aufs Bild bringen. Auch bei starkem Sonnenschein kann man sich so das Display teils passend neu ausrichten.

Schwenkbares Display - Olympus TG 850 - SmartCamNews

Schwenkbares Display – Olympus TG 850 – SmartCamNews

Die Scharniere sind recht robust ausgeführt und die Führung ist eher streng als leichtgängig, was auch gut ist, sonst würde einem das Display ständig entgegen klappen. Es löst mit 460.000 Pixel auf einer Größe von 3 zoll nicht gerade hoch auf, die Farben sind dennoch kräftig am LCD Display und für eine Vorabkontrolle ist es ausreichend. Hier liegt ganz klar der Vorteil der Selfie Funktion. Diese wird immer mehr zur Mode und auch Outdoor-Fans haben die schon längst für sich entdeckt.

Selfie Klappdisplay - Olympus TG 850 - SmartCamNews

Selfie Klappdisplay – Olympus TG 850 – SmartCamNews

Auch beim Fotografieren im Freien erweist sich das Klappdisplay als sehr hilfreich. Beim Sightseeing in Urlaubsorten spielt die Olympus mit ihrem HDR Blacklight – Modus dem 21mm Weitwinkel und dem Klappdisplay ihre vollen Stärken aus. Die Olympus TG-850 mutiert zu der perfekten Urlaubskamera im Jahr 2014. Dank ihrer geraden Gehäuseform kann man die Kamera ungehindert überall abstellen und so stets perfekte Selfies schießen.

Aktivitäten

Eine Pocketkamera mit so guten Eigenschaften muss sich erst mal behaupten und neben Wasser und Staub auch einen Urlaub gut überstehen. So ging es los mit der Olympus TG-850 und wir zogen einmal quer über die Insel Krk (Kroatien).

der Hafen - Olympus TG 850 - SmartCamNews

der Hafen – Olympus TG 850 – SmartCamNews

Das 21mm Weitwinkel-Objektiv ist wirklich ein Fluch und ein Segen zugleich. Wer in den engen Seitengassen nicht aufpasst erhält schnell stürzende Linien und bauchige Bilder. Jedoch gerade hier ist die Olympus TG-850 eine Meisterin darin die engen Gassen und die alten Häuser in Szene zu setzen.

3 Nachbarn - Olympus TG 850 - SmartCamNews

3 Nachbarn – Olympus TG 850 – SmartCamNews

Wer jedoch gekonnt damit umzugehen weiß erhält Aufnahmen die einen nahezu fesseln. Die Bilder erhalten eine Tiefe, so dass der Betrachter schlichtweg ins Bild hineinsehen kann. Mit Hilfe vom Klappdisplay bekommt man auch bei Bodennahen Aufnahmen keinen krummen Rücken.

immer gerade aus - Olympus TG 850 - SmartCamNews

immer gerade aus – Olympus TG 850 – SmartCamNews

Sightseeing, ein wahre Freunde mit der TG-850: die Auslöseverzögerung ist wirklich rasend schnell. Dank dem High-Speed-Sensor und dem neuem TruePic Bildprozessor werden die Szenen nur so nacheinander auf die Speicherkarte geschossen. Wer eine schnelle SD Karte sein eigen nennt, wird dies zu schätzen wissen.

Die Serienbild-Funktion ist selbst für den schnellsten Moment keine Herausforderung. Mit 7 Bildern/Sekunde volle Auflösung und mit bis zu 60 Bildern/Sekunde bei 3 Millionen Pixel heißt es nur drauf halten und den Moment festhalten.

der Jump - Olympus TG-850 - Wasserzeichen

der Jump – Olympus TG-850 – Wasserzeichen

Super, die Zeitrafferaufnahmen – damit können ungeahnte Momente festgehalten und später zu einer Serie zusammengefasst werden. Bis zu 99 Bilder in Serie im Abstand von 10 Sekunden und einer Aufnahmezeit von maximal 60 Minuten sind möglich. (Auszug von der Olympus Homepage)

Ein Funktion die mittlerweise zum Standard gehört ist die Auto-Panorama-Funktion. Meist scheitert dieser Modus dabei wenn am Horizont zu wenig Kontrast und Abwechslung in der Landschaft zu erkennen ist. Wer in Küstennähe fotografiert erhält tolle Aufnahme ohne Schnittfehler.

Panorama - Olympus TG 850 - SmartCamNews

Panorama – Olympus TG 850 – SmartCamNews

Olympus ist dafür bekannt, zig Motivprogramme mit einzubinden. Wer also keine Stunden am PC verbringen will um die Farben gekonnt oder auch überzogen heraus zu arbeiten lässt dies von der Olympus TG-850 erledigen. Mit der PopArt Szene:

wie gut das funktioniert, zeigt das folgende Bild – als Postkarte perfekt geeignet.

Pop Art - Olympus Tg 850 - SmartCamNews

Pop Art – Olympus Tg 850 – SmartCamNews

Als wir das Tor Richtung Strand entdeckten, konnten wir nicht anders: das Wetter perfekt, das Meer zum greifen nahe, kam die Idee die Olympus mit dem salzigen Wasser in Verbindung zu bringen.

das Tor - Olympus Tg 850 - SmartCamNews

das Tor – Olympus Tg 850 – SmartCamNews

Perfekt, die Olympus TG-850 ist wirklich bei allen Aktivtäten mit dabei. Eben noch die Sightseeing Kamera mit der HDR-Blacklight / Panorama / Selfie Funktion und 21mm Weitwinkel, ist sie nun beim Badespaß auch dabei.

in Action - Olympus TG 850 - SmartCamNews

in Action – Olympus TG 850 – SmartCamNews

Schnell nochmals die Verschlüsse gecheckt, schon ging es ab ins kühle Nass. Die Handschlaufe ums Handgelenkt gelegt merkten wir erst sie lässt sich nicht in der Größe ändern. Somit hieß es, das gute Stück gut festhalten. Dazu raten wir allen sich eine Schwimmschlaufe zu besorgen, mit dessen neutralem Auftrieb kann die TG-850 nie in den Untiefen verschwinden.

Es tun sich völlig neue Aufnahmesituationen auf, mal vom Wasser aus das Land zu fotografieren und dabei nicht auf einem Boot zu sein.

immer mitten drin - Olympus TG 850 - SmartCamNews

immer mitten drin – Olympus TG 850 – SmartCamNews

Einzig die Wassertropfen auf der Linse sollte man zuvor abrinnen lassen. Zwar ist das Abdeckglas so entwickelt, dass stets das Wasser abrinnen kann jedoch Wassertropfen die vom Objektivrand herabhängen, lässt sich auf Grund des starken Weitwinkel oft nicht verhindern. (wo wir wieder beim Fluch und Segen des starken Weitwinkels zugleich wären)

Auch wenn Olympus bei der TG-850 eine maximale Wassertiefe bis 10 Meter angibt, sollte immer der Wasserdruck beachtet werden. Dass die Kamera auch mal gereinigt werden muss, gerade beim Baden im Salzwasser ist es wichtig die Kamera anschließend gründlich mit klarem Wasser zu spülen.

Jedoch nicht mit maximalem Druck des Wasserhahns abwaschen, es reicht das einlegen im Waschbecken für paar Minuten und das Abspülen mit geringem Druck.

Wie dieses Bild auch zeigt, könnte sonst durch die Lamellen Wasser eindringen. WICHTIG: immer mit der Klappe nach unten haltend öffnen, um etwaige Wasserreste von der Elektronik fern zu halten.

feuchte Angelegenheit - Olympus TG 850 - SmartCamNews

feuchte Angelegenheit – Olympus TG 850 – SmartCamNews

Fazit

Die Olympus TG – 850 mag im ersten Augenblick nicht wie eine Outdoor Kamera aussehen und im Design nicht dem aktuellen Trent von Schlankheitswahn und Mega-Zoom folgen. Ihre wahren Kräfte liegen aber in einem Bereich wo sie nicht so schnell die Konkurrenz fürchten muss.

Der neue TruePic Bildprozessor weiß zu überzeugen das 21mm Weitwinkel ist zu Lande wie auch unter Wasser hervorragend geeignet. Der Szenen Modus wie HDR-Blacklight, Panorama, PopArt, Portrait uvm. lassen einem nie im Stich.

Das Klappdisplay mit seinen 180 Grad ist perfekt um Selfies festzuhalten aber auch in der Streetwork-Fotografie gut einsetzbar.

Ob Sightseeing, Festivalbesuche und oder am Badesee – die Olympus TG-850 ist eine klasse Pocket-Kamera auch wenn für das Gerätetauchen die 10 Meter doch zu wenig sind. Allen Freizeit-Schnorchlern und Hobby-Anglern ist die TG-850 ebenfalls ans Herz gelegt. Die Serienbild-Funktion ist selbst für den schnellsten Hecht keine Herausforderung. Mit 7 Bilder / Sekunde volle Auflösung und 60 Bilder / Sekunde, bei 3 Millionen Pixel heißt es nur drauf halten und festhalten.

Den Video-Modus haben wir nicht getestet, wenn auch die Olympus TG-850 in HD 1080p mit 60 Bilder/Sekunde sich hier keine Blöße geben muss. Multi-Recording schafft nur die Olympus TG-835. Wie schon von den Vorgängerkameras her gewohnt liefert Olympus hier sehr gute Werte.

Als Alternative wäre die Sony TX 20/ TX30 zu nennen.  –>TEST.

Quelle: Olympus

…weitere ActionCam´s  –  Outdoor Kameras findet ihr hier.

 

 

Print Friendly, PDF & Email